holzbau hubmann 030Wer sein Fahrzeug im Freien abstellt, hat im Winter seine liebe Not damit. Besser daher schon jetzt vorbeugen, mit einem Carport aus Holz – das schont Nerven und Material.

Das Wetter kann man nicht beeinflussen, man kann sich nur davor schützen. Schnee, Eis und Kälte sind nicht die einzigen Probleme für Fahrzeughalter, auch die Hagelunwetter nehmen zu. Die beste Alternative zu einem offenen Stellplatz ist die Errichtung eines Carports. „Im Gegensatz zu einer Garage sorgt die ungehinderte Luftzirkulation dafür, dass die Feuchtigkeit am Fahrzeug schneller trocknet“, weiß Holzbau- und Landesinnungsmeister Georg Hubmann, „damit ist auch die Gefahr von Rostbildung geringer.“

Rechtzeitig vorbeugen

Holz ist für den Bau eines Carports ideal. Es ist leicht und lässt sich auf jede gewünschte Weise verarbeiten – von ländlich rustikal bis modern. Das Um und Auf aber ist eine gute Planung. Einmal, damit die Konstruktion auch formale Qualitäten aufweist, aber auch im Hinblick auf die technischen Details und Erfordernisse. „So sollte man etwa darauf achten, das Carport zur Wetterseite hin abzuschirmen, ansonsten aber möglichst offen zu gestalten“, erläutert Ing. Friedrich Klaura, der Stv. Innungsmeister, „Berücksichtigen muss man außerdem statische Erfordernisse wie z.B. die maximale Schneelast, damit das richtige Verhältnis zwischen leichter Konstruktion und Standsicherheit gegeben ist!“

Holzbau-Meister weiß, wie’s geht!holzbau hubmann 031

Kompetente Ansprechpartner für die Errichtung von Carports sind die Holzbau-Meister – sie wissen, welches Holz am besten geeignet ist und wie es richtig geschützt und gepflegt wird. Dazu kümmern sie sich um die Baubewilligung und sind stets am Laufenden, was neue, verbesserte Entwicklungen auf dem Gebiet betrifft. „Eine echte Innovation ist mit dem Spinnanker gelungen“, erklärt Hubmann, „diese Fundament- bzw. Verankerungstechnik funktioniert ganz ohne Beton und hat den großen Vorteil, dass der bereits bestehende Untergrund – z.B. eine schöne Pflasterung – beim Bau nicht beeinträchtigt wird.“

Übrigens: Wie alles aus Holz lässt sich auch ein Carport in kürzester Zeit realisieren – deshalb jetzt noch rasch zum Holzbau-Meister Ihrer Wahl und für den Wintereinbruch gerüstet sein.

Foto Copyright: Holzbau Hubmann, Georg Hubmann GesmbH u. CO KG, Weissbriach

Zum Seitenanfang