Internationale Holzmesse Klagenfurt 2018 - Holz&bau – der Branchentreff für den Holzbau

Zwei Messen in Einem – Auszug, Programmübersicht zu beiden Messen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Donnerstag, 30. Aug. 2018  //  Internationale B2B – KOOPERATIONSBÖRSE  //  https://woodfair2018.b2match.io                          

 09:00 – 12:00 Messerundgang
13:30 – 14:00 Registrierung, Messecentrum 5, 1. Stock
14:00 – 16:00 B2B Meetings
Moderation MMag. Meinrad Höfferer
Anmeldung unbedingt erforderlich  //  https://woodfair2018.b2match.io/

1
B2B-Kooperationsbörse Holzbau & Forstwirtschaft im Rahmen der Internationalen Holzmesse Klagenfurt.

Nutzen Sie die Möglichkeit Gespräche mit Firmenvertretern und öffentlichen Entscheidungsträgern im Bereich Holzbau und Forstwirtschaft zu führen. Finden Sie einen Geschäftspartner für Ihren Markteintritt, tauschen Sie Ihr Know-how aus und lernen Sie neue Verfahren und Produkte kennen.

Wann: Donnerstag, 30. August 2018, von 13:30 bis 16:00 Uhr
Wo: Klagenfurter Messe, Messeplatz 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Messe-Zentrum 5, 1. Stock
Programm und Anmeldung: https://woodfair2018.b2match.io

Die Teilnahme an der B2B-Kooperationsbörse ist kostenlos. Die offizielle Sprache während der Veranstaltung sowie bei den Gesprächen ist Englisch. Bei Bedarf werden Dolmetscher zur Verfügung gestellt. Bitte geben Sie uns bekannt, ob Sie dieses Service in Anspruch nehmen wollen.

Donnerstag, 30. Aug. 2018

HOLZBAU – FACHTAGUNG

VORFERTIGEN und MODULARISIEREN

https://www.kaerntnermessen.at/_Resources/Persistent/e889fa23daf5d2fd117de1f594fade9d35b5b4bf/reduziert-FOLDER-KlaHFT18.pdf

212:00 – 13:00 Registrierung
18:00 -18:30 Diskussion und Schlussworte
Moderation: Prof. G. Schickhofer
Anmeldung erforderlich

Teilnahmegebühr € 140,--

Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fax: +43 463 56800 29  //  Messehalle 3, OG //  Fax +43 463 56800 29

Die Holzindustrie ist offensichtlich auf dem Weg eine bauaffine Branche zu werden oder präziser ausgedrückt: Sie bewegt sich von einer reinen Holzprodukt- hin zu einer Kombination von Holzprodukt- und Bauindustrie. Das Wesen einer „industriellen Produktion“ – serielle Mengen für konsumfreundliche Massen rationell herstellen - ist bekannt. Für das Holzprodukt "Brettsperrholz (BSP)" zeigt sich das im Wachstum verbunden mit den nicht wenigen 100.000 m3-Werken. Es erscheint daher naheliegend zu sein, die alte Idee des „industriellen Bauens“ - das werkseitige rationelle Vorfertigen und Modularisieren von flächenhaften Bauelementen bis hin zu Raumzellen - wieder aufleben zu lassen und mit der „industriellen Produktion” zu kombinieren.

Auch wenn sich Architekten, Ingenieure, Unternehmer und Forscher wie Bemis, Fuller, Gropius, Wachsmann, Prouvé, Rudolph, Haller, Stucky, Matzinger und viele mehr beständig über die Zeitachse diesen Themen widmeten, so gab es doch anlass- und nachfragebedingte - die Wohnungsnot nach den beiden Weltkriegen sei erwähnt - "peaks". Heute ist die alte Idee des "industriellen Bauens" mit dem aktuellen Thema des "automatisierten und digitalisierten Bauens" - wozu auch der Planungsprozess zählt - zu verbinden. Serielle (Vor)Fertigung auf dem Fließband verbunden mit prozessoptimierter Arbeitsteilung erfordert vorgängig ein modulares und interdisziplinäres Denken in Planung und Logistik.

Ein neuerlicher "peak" an Wohnbedarf auf Grund von Migration und wachsendem Zuzug in unsere Städte ist evident und wartet auf Lösungen. Diesen Hintergrund berücksichtigend, widmet sich die 3. Klagenfurter Holzbau-Fachtagung (3. KlaHFT'18) dem Thema "Vorfertigen und Modularisieren im Holzbau". Der erste Vortragsblock befasst sich mit den Grundlagen dazu, ist um Begriffsklärungen bemüht und wirft einen Blick auf die Entwicklung von vorgefertigten Bausystemen mit Fokus auf die so genannte "Raumzellen-Bauweise". Mit den Worten von H. Rieß - "Jedem sei seine Systembauphase gewährt." - ist der zweite Vortragsblock überschrieben, wo es um die Umsetzung des Themas am Beispiel ausgewählter Objekte geht.

Freitag, 31. Aug. 2018
INTERNATIONALER HOLZTAG

https://www.wko.at/branchen/industrie/holzindustrie/einladung-holztag-2018.pdf

310:00 Begrüßung Bgmin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz  // Verleihung der Goldenen Fichte
10:15 „Konjunkturprognose in den Hauptmärkten der Holzindustrie“ – Dr. Marcus Scheiblecker
10:45 Markstatements – Mag. Herbert Jöbstl, Dr. Carls Erik Torgesen, Dr. Alessandro Calacaterra, Dr. Marco Vidoni
11:30 Podiumsgespräch mit Dr. Carls Erik Torgesen, Christoph Kulterer, Mag. Herbert Jöbstl, Dr. Alessandro Calacaterra, Dr. Marco Vidoni.
12:30 Mittagsbuffet

Moderation: Dr. Rainer Eder

Anmeldung erforderlich Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Keine Teilnahmegebühr – Anmeldung erforderlich

Der Internationale HOLZTAG

eines der größten Events der Holzbranche, findet am Freitag, den 31. August 2018 auf der Klagenfurter Holzmesse statt.

Der Themenschwerpunkt des diesjährigen Internationalen Holztages ist die „Konjunkturprognose in den Hauptmärkten der Holzindustrie“. Dazu konnten wir als Vortragenden Mag. Dr. Marcus Scheiblecker, den stellvertretenden Leiter des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung gewinnen. Zudem wird wiederum die Goldene Fichte verliehen.

Freitag, 31. Aug. 2018

  1. 4. Holzbau-Workshop „forum-holzbau“

Wirtschaftlich PRODUZIEREN - KONSTRUIEREN - BAUEN  ---   Chancen für KMU

https://www.kaerntnermessen.at/de/messen/internationale-holzmesse/node-5761150fd9510/forum-holzbau-workshop.html

413:30 Eintreffen und Begrüßungskaffee
Moderation: Prof. Uwe Germerott, Berner Fachhochschule; Biel (CH)
14:00 Hausbau einfach gemacht: Neue Netzwerke entstehen Gerd Prause, Prause Holzbauplanung, Lindlar (DE)
14:30 Vollflächige Elementierung – Eine alternative Vorfertigung für KMU Walter Bauer, Bauer Holzbau, Satteldorf (DE)
15:00 Wertschöpfung steigern durch gezielte Kostenkontrolle und Baudokumentation Jörg Koppelhuber , TU Graz (A) Hugo Karre, timbertrend e.U., Lurnfeld (A)

15:30 Kaffeepause
Moderation: Fritz Klaura, Landesinnung Holzbau Kärnten
15:50 Skelett / Rahmen- und Brettsperrholzbauweise im direkten Vergleich
Alexander Holl, Pirmin Jung Ingenieure, Sinzing (CH)
16:20 Holzbau – regional und leistungsfähig Fabian Gasser, Holzbau Gasser, Ludmannsdorf (A) Markus Lackner, Tragwerksplaner, Villach (A)
17:00 Schlussworte und Transformation zum Holzbau Dämmerschoppen

Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Keine Teilnahmegebühr – Anmeldung erforderlich

Der Holzbau hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiter entwickelt und beachtliche Marktanteile dazu gewonnen. Mit diesem überdurchschnittlichen Wachstum verändern sich auch die Rahmenbedingungen: „Wirtschaftlich produzieren – konstruieren – bauen“ wird immer wichtiger und bietet den KMU aber auch vielfältige Chancen - Chancen, die ständig aufs Neue erkannt und genutzt werden müssen. Das forum-holzbau greift in diesem Workshop aktuelle Themenfelder gezielt auf und vermittelt Einblicke in gegenwärtige Marktentwicklungen. 

                                                                             

Freitag, 31. Aug. 2018

ZIMMERER – HOLZBAU DÄMMERSCHOPPEN

517:00 Uhr

Fachlicher Austausch am Stand der Kärntner Holzbaumeister und pro:Holz Kärnten.
Netzwerken in gemütlicher Atmosphäre. Fachsimpeln.
Halle 5, Stand: C 06                                                                                   

Die hier angeführten Veranstaltungen sind der Homepage der Kärntner Messen entnommen und wurden hier zu einer kompakten Übersicht zusammengestellt. Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Vorbehaltlich Änderungen durch die Veranstalter.

 

 

DOWNLOADS:

Eine Information der Landesinnung Holzbau
Sparte Gewerbe & Handwerk
Koschutastraße 4
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Telefon: +43 5 90 904 120  //  Fax: +43 5 90 904 114
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang