Baulösungen aus Holz realisiert man einfach schneller und sie sind perfekt vorbereitet. Holzbau eignet sich dabei aber nicht nur für rasche Lösungen in den Zwischensaisonen, sondern erfüllt auch die Erwartungen der Gäste in gesunde, baubiologisch einwandfreie, behagliche Räume.

Perfekte Planung ist das A & O im Holzbau.

Will man schnell und gut bauen, dann ist eine lückenlose, perfekte Planung mittels 3D Modell heute unumgänglich. BIM heißt dabei das Zauberwort – dieses neue Kürzel steht für„Building Information Modeling“. Dabei entwerfen Architekten in einem ersten Schritt allerdings erst einmal per Hand am Papier, denn der menschlichen Kreativität kann der Computer nicht folgen.

Doch schon nach den ersten Entwürfen werden von Technikern die Wand-, Dach- und Deckenelemente, die Räume, Raumzellen, Gebäude in einem 3D Modell weiter bearbeitet. Letztlich werden in diesen Modellen alle Elektroleitungen, Wasser- und Abflussleitungen, notwendige Durchbrüche usw. berücksichtig. Damit entsteht ein umfassendes virtuelles Modell.

Bei Neubauten ist das alles relativ einfach, doch bei Anbauten, Aufstockungen und Ausbauten bleibt die Basis aller Planungen die Naturaufnahme. Dabei muss der Bestand minutiös und exakt vermessen werden, damit die geplanten Teile dann auch mit der Realität übereinstimmen.

Die Produktion aller Bauteile erfolgt unter optimalen Voraussetzungen im Holzbaubetrieb.

Die Daten der Modelle werden bei den Holzbaumeistern für eine digitale Bearbeitung vorbereitet und zu Maschinendaten generiert. Alle Teile werden millimetergenau zugeschnitten, von Zimmerleuten präzise zusammengebaut und für die bevorstehende Montage zwischengelagert.

 

Der ausgeklügelte Fertigungs-, Transport- und Montageplan wurde schon zu Beginn erstellt. Der Montagetermin wird dabei schon in der Phase der Werksplanung festgelegt. Denn wenn der Zeitpunkt für die Montage gekommen ist, dann geht alles sehr schnell. Die „Vorauspartie“ hat am Bestand schon alle Vorkehrungen getroffen, die notwendigen Ausgleicharbeiten vorgenommen und auch die Flächen für die Anlieferung und den Kran eingerichtet.

In wenigen Tagen ist dann das neue Dach aufgesetzt, Elektriker schließen die Kabel zusammen, Installateure komplettieren die Leitungen und nehmen die Druckproben vor. Und weil das präzise virtuelle Modell es möglich gemacht hat, dass die Möbel schon während der Umbauarbeiten gefertigt wurden, können die Tischler schon nach wenigen Wochen ab Montagebeginn die Einrichtungen anliefern. Somit ist bis zum Beginn der nächsten Saison auch alles fertig.

Raumzellen: Perfekt geplant und komplett vorgefertigt.

Umfassend vorgefertigte Zimmer werden heute als Raumzelle angeliefert. Fälschlicherweise werden die angelieferten Module da und dort noch als „Container“ bezeichnet. Doch mit solchen simplen Kisten haben die in höchster Qualität ausgeführten Zimmer absolut nichts zu tun.

Denn hier geht die Vorfertigung einen großen Schritt weiter – und in den meisten Fällen werden dabei auch schon die Möbel eingebaut. Nur die Infrastruktur zum Bestand muss noch komplettiert werden. Natürlich wurden bei solchen Methoden alle Überlegungen schon vor der Ausführung angestellt und exakt geplant.

20170623 0725Weissensee Chalets KLF DxO HDR

Rasch zum Wohlfühlen: Der Vorteil liegt auf der Hand.

Erst die Holzbauweise mit den relativ geringen Bauteilgewichten ermöglicht in vielen Fällen die Aufstockung eines Gebäudes. Neben der Schnelligkeit, die bei baulichen Eingriffen in Tourismusbetrieben notwendig ist, bringt die Holzbauweise aber auch Wohlbehagen in den neuen vier Wänden mit sich.

Denn mit einem lebensmittelechten Baustoff errichtet, bekommen die Gäste eine Wohlfühlumgebung serviert, die mit keinem anderen Material erreicht wird. Schließlich sollen die Gäste aufgrund dieser besonderen Umgebung, der vorbildhaften Ressourcennutzung und der gelebten, authentischen naturverbundenen Bauweise gerne immer wiederkommen. Auch aus diesem Grund sind unsere Holzbaumeister stets professionelle und ideale Partner für den heimischen Tourismus.

Zum Seitenanfang