holzbau hubmann 005Beste Voraussetzungen für den Kindergarten, Schulalltag oder die Arbeit im Büro

Die Vorteile eines Holzbaus werden auch im öffentlichen Bereich zunehmend geschätzt. Studien belegen die positiven Wirkungen des Naturmaterials auf Geist und Psyche. Lernen wird damit zum reinen Vergnügen… !

Was Fachleute propagieren und Häuslbauer bzw. –Sanierer aus Erfahrung wissen, wird auch durch immer mehr Studien belegt: Holz ist nicht nur ein ausgezeichneter, weil energiesparender und umweltschonender Baustoff, er verfügt auch über eine äußerst positive Wirkung auf Körper und Geist. Im Beobachtungszeitraum von einem Jahr zeigten sich bei den Schülern und Schülerinnen einer steirischen Hauptschule deutliche Unterschiede -abhängig davon, ob sie in einem mit Holz eingerichteten oder einem herkömmlichen

holzbau hubmann 039Mehr Wohnraumqualität mit Holz
Der praktische Werkstoff für Wintergärten, Dachausbauten, Carports etc.

Bauten aus Holz verfügen über eine besondere Ausstrahlung und ein angenehmes Raumklima. Auch in Verbindung mit herkömmlichen Bauweisen lässt sich das Naturmaterial sehr gut einsetzen.

Einer der größten Vorteile von Holz liegt in der kurzen Bauzeit. Speziell An-, Um- und Ausbauten am Haus lassen sich damit im Handumdrehen verwirklichen. Die Dach- und Wandelemente werden in der Werkstatt gefertigt, am Bau wird nur mehr montiert. „Das dauert nur wenige Tage“, versichert Georg Hubmann – Landesinnungsmeister der Kärntener Holzbau-Meister, danach kann der betreffende Raum oder Anbau sofort eingerichtet bzw. genutzt werden.“

Ein Paradebeispiel für den Einsatz von Holz ist der Wintergarten. In seiner ursprünglichen Form für Frühjahres und Herbstnutzung sowie zur Überwinterung kälteempfindlicher Pflanzen gedacht, wird der gläserne Vorbau heute zunehmend als zusätzlicher Wohnraum  – mit besonderer Atmosphäre – genützt, und das ganzjährig.  Eine sorgfältige Planung im Hinblick auf Situierung, Ausrichtung und Gestaltung ist hierbei eine notwendige Grundvoraussetzung, die der Holzbau-Meister mit seinem Wissen und seiner Erfahrung bestens erfüllt.

holzbau hubmann 006Der Holzbau-Meister verwirklicht architektonische und ökologische Wohnträume

Bauen mit Holz liegt im Trend. Immer mehr Menschen entscheiden sich für diese umweltfreundliche und ökologische Bauweise und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstoßes und der Schonung nicht erneuerbarer Energien.

Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen sind ökologisch besonders wertvoll.

Holz ist ein solcher natürlicher Rohstoff und kann sowohl in den verschiedensten Formen von Massivholz bis hin zu verleimten Elementen zum Einsatz kommen. Durch eine enorme Weiterentwicklung im Bereich der Holzwerkstoffe stehen dem Holzbau-Meister heute hervorragende Produkte zur Verfügung, welche von der Architektur bis zur thermischen Isolation unendliche Möglichkeiten erschließen.

Zum Bauen selbst sind heimische Hölzer wie Fichte, Tanne, Lärche und Kiefer – ja nach Verwendungszweck – besonders geeignet. Dämmplatten aus Holzfaser sind nicht nur ökologisch sinnvoll, sie liefern auch in Bezug auf Wärme- und Schalldämmung, vielfach auch in Verbindung mit mineralischem Dämmmaterial, hervorragende Ergebnisse.

holzbau hubmann 014Kärntens Holzbau-Meister sind Partner für energiesparendes und umweltfreundliches Wohnen

Der Baustoff Holz schafft nicht nur ein gemütliches Raumklima, er ist als nachwachsender, heimischer Rohstoff auch besonders umweltfreundlich und ermöglicht ein energieeffizientes Bauen.

Klimaschutz und Energiesparen sind heute angesagte Themen. Neben Industrie und Mobilität spielen dabei vor allem auch die eigenen vier Wände eine wichtige Rolle. „Um den Energiebedarf und -verbrauch beim Bauen und Wohnen auf ein umweltverträgliches Maß zu reduzieren und gleichzeitig die CO2-Belastung so gering wie möglich zu halten, bedarf es konkreter Problemlösungen“, weiß Ing. Friedrich Klaura, Innungsmeister Stv. der Holzbau-Meister Kärnten. Holz als Baustoff leistet dabei einen wesentlichen Beitrag - egal ob beim Neubau, Umbau oder der Sanierung. Wer ökologisch baut und auf gute Wärmedämmung, solide Bauqualität, Luftdichtheit und Kältebrückenfreiheit der Gebäudehülle achtet, baut gesund und umweltbewusst. Niedrigenergie- und Passivhäuser aus Holz kommen auf lange Sicht nicht nur billiger, sie bieten auch wesentlich mehr Lebensqualität.

Zum Seitenanfang